6 neue Fälle an der Grenze, ein neuer verknüpfter Fall in der Gemeinde

von Kiwi Guide

Es gibt 6 neue Fälle von Covid-19 in kontrollierter Isolation, von denen vier historisch sind. Es gibt einen neuen Fall in der Gemeinde, der mit den Auckland-Fällen vom Februar in Verbindung steht und sich bereits in Quarantäne befindet.

Der neue Fall von Covid-19 in der Gemeinde steht im Zusammenhang mit den bestehenden Fällen vom Februar in Auckland und die Person befindet sich seit Freitag in Quarantäne. Das Gesundheitsministerium berichtet, dass das Risiko für die Öffentlichkeit durch den neuen Fall in der Gemeinde „extrem gering“ ist.

Der gestern gemeldete Fall in kontrollierter Isolation befindet sich nun an Bord eines Handelsschiffes auf See. Der Seemann wurde am ersten Tag der Isolation negativ getestet und dann am dritten Tag positiv getestet. Das Ergebnis dieses zweiten Tests kam herein, nachdem das Besatzungsmitglied an Bord des Schiffes gegangen war. Das Ministerium wartet nun auf die Ergebnisse der Genomtests. Der Fall hatte keinen Kontakt mit Hafenarbeitern und da alle Richtlinien und Verfahren befolgt wurden, wird das Risiko für die Gemeinschaft als sehr gering eingestuft.

Neue Grenzfälle:

  • Fall 1 kam am 20. Februar aus einem noch zu bestimmenden Land über Katar in Neuseeland an. Sie wurden am Tag 1 der Quarantäne in Auckland als Ergebnis eines Routinetests positiv getestet.
  • Fall 2 kam am 20. Februar aus Irak über die Vereinigten Arabischen Emirate in Neuseeland an. Sie wurden am Tag 1 der Quarantäne in Auckland als Ergebnis eines Routinetests positiv getestet.
  • Fall 3 kam am 17. Dezember direkt aus den Vereinigten Staaten in Neuseeland an. Sie wurden am Tag 3 der Quarantäne in Christchurch als Ergebnis eines Routinetests positiv getestet.
  • Fall 4 kam am 17. Februar aus Marokko über Frankreich und Singapur in Neuseeland an. Sie wurden am Tag 1 der Quarantäne in Christchurch als Ergebnis eines Routinetests positiv getestet.
  • Fall 5 kam am 18. Februar direkt aus den Vereinigten Staaten in Neuseeland an. Sie wurden am Tag 1 der Quarantäne in Christchurch als Ergebnis eines Routinetests positiv getestet.
  • Fall 6 kam am 18. Dezember aus Kolumbien über den Vereinigten Staaten in Neuseeland an. Sie wurden am Tag 1 der Quarantäne in Christchurch als Ergebnis eines Routinetests positiv getestet.

Vier der oben genannten Fälle gelten als historisch und nicht ansteckend.

Vier zuvor gemeldete Fälle gelten inzwischen als wieder genesen. Die Gesamtzahl der aktiven Fälle in Neuseeland beträgt 54. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle beträgt 2.001.

Die Gesamtzahl der bisher von den Laboren bearbeiteten Tests beträgt 1.662.321.

Am Sonntag wurden 3.882 Tests verarbeitet. Der rollierende Sieben-Tage-Durchschnitt bis gestern beträgt 10.338 bearbeitete Tests.

Ankunft im internationalem Terminal in Auckland_148571680

Bildnachweis: Rafael Ben-Ari – stock.adobe.com 148571680

Ähnliche Beiträge

%d Bloggern gefällt das: