18 Covid-19-Fälle in den letzten 2 Tagen an der Grenze

von Kiwi Guide

Seit der letzten Medienmitteilung am Mittwoch gibt es in Neuseeland 18 neue Fälle von Covid-19 in kontrollierter Isolation zu melden. Zwei dieser Fälle sind als historisch eingestuft und gelten als nicht infektiös. Es gibt keine neuen Fälle in der Gemeinde.

Neue Grenzfälle:

  • Ein Fall traf am 26. Dezember aus Südafrika über die Vereinigten Arabischen Emirate ein und wurde bei Routinetests am 18. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Ein Fall traf am 31. Dezember aus Großbritannien über die Vereinigten Arabischen Emirate ein und wurde bei Routinetests am 12. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Ein Fall traf am 31. Dezember aus den USA ein und wurde bei Routinetests am 12. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt. Dieser Fall wird als historisch eingestuft, da das positive Ergebnis schwach war.
  • Ein Fall traf am 3. Januar aus Bahrain über die Vereinigten Arabischen Emirate ein und wurde bei Routinetests am 12. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Zwei Fälle, die zusammen reisten, trafen am 6. Januar aus Russland über Singapur ein und wurden bei Routinetests am 6. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Christchurch verlegt.
  • Ein Fall traf am 7. Januar aus den USA ein und wurde bei Routinetests am 3. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt. Dieser Fall wird als historisch eingestuft, da das positive Ergebnis schwach war.
  • Ein Fall traf am 7. Januar aus Großbritannien über die Vereinigten Arabischen Emirate ein und wurde bei Routinetests am 6. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Ein Fall traf am 9. Januar aus den Vereinigten Arabischen Emirate ein und wurde bei Routinetests am 3. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Ein Fall traf am 9. Januar aus Italien über die Vereinigten Arabischen Emirate ein und wurde bei Routinetests am 3. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Ein Fall traf am 9. Januar aus Indien über die Vereinigten Arabischen Emirate ein und wurde bei Routinetests am 3. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Ein Fall traf am 9. Januar aus Südafrika über die Vereinigten Arabischen Emirate ein und wurde bei Routinetests am 3. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Ein Fall traf am 10. Januar aus Indien über die Vereinigten Arabischen Emirate ein und wurde bei Routinetests am 3. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Vier Fälle, die zusammen reisten, trafen am 10. Januar aus Malaysia über Singapur ein und wurden bei Routinetests am 3. Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Ein Fall traf am 11. Januar aus den USA ein und wurde bei Routinetests am ersten Tag positiv getestet. Sie wurden in eine Quarantäneeinrichtung in Christchurch verlegt.

Ab heute Abend 23.59 Uhr müssen Reisende aus den Vereinigten Staaten und Großbritannien bei der Landung in Neuseeland ein negatives Testergebnis für Covid-19 vorweisen. Reisende müssen ihr Testergebnis vor der Abreise nachweisen, wenn sie durch den Zoll gehen.

Die Tests vor der Ausreise werden bald auf alle Länder außer Australien, die Antarktis und einige pazifische Inselnationen ausgeweitet. Diese zusätzlichen Anforderungen wurden eingeführt, um unsere Grenze weiter zu stärken und Neuseeland vor Covid-19 und neu auftretenden Varianten zu schützen.

Das Gesundheitsministerium wird weiterhin aktuelle Informationen über die Fälle und die daraufhin ergriffenen Maßnahmen zur Verfügung stellen. Die Häufigkeit der Berichterstattung spiegelt weiterhin den Routinecharakter der Fälle wider, die bei den jüngsten Rückkehrern in kontrollierten Isolationseinrichtungen an der Grenze auftreten.

4 Fälle gelten heute als wieder genesen. Derzeit liegt in Neuseeland niemand mit Covid-19 im Krankenhaus.

Mit 4 genesenen Fälle in den letzten zwei Tagen steigt die Gesamtzahl der aktiven Fälle in Neuseeland auf 76, darunter 76 importierte Fälle, keine Gemeinschaftsfälle und keine Verdachtsfälle. Mit den neuen 18 Fälle steigt die Anzahl der Infizierten auf insgesamt 2246 an, 1890 davon wurden der WHO als offizielle Zahl für Neuseeland mitgeteilt wurde.

In den letzten zwei Tagen wurden 8877 Covid-19-Tests bearbeitet, womit sich die Gesamtzahl der bis heute abgeschlossenen Tests auf 1457076 beläuft.

Heutige Zahlen:

Aktuell aktiv infizierte: 76
Gesamte Infektionen: 2246
Neue Infektionen: 18
Differenz zum Vortag: 0.7%

Infizierte im Krankenhaus: 0
Infizierte auf der Intensivstation: 0
Infizierte wieder genesen: 4
Infizierte wieder genesen Gesamt: 2145

Tests in den letzten 2 Tagen: 8877
Tests insgesamt: 1457076

Neue Tote: 0
Tote Gesamt: 25

Alle diese Werte finden Sie auch in unserer großen Übersichtstabelle, mit Einträgen ab dem 24. Februar 2020.

Ähnliche Beiträge

%d Bloggern gefällt das: