Ein zusätzlicher Fall von Covid-19 in Quarantäne

von Kiwi Guide

Es gibt heute einen neuen bestätigten Fall von Covid-19 in behördlich kontrollierter Selbstisolation. Die Person, die positiv getestet wurde, ist eine Frau in ihren Sechzigern die am 18. Juni in Neuseeland angekommen ist. Sie ist von Indian mit Air India Flug AI1316 in Neuseeland angekommen.

Die Frau ist seitdem im Pullman Hotel in Auckland und wurde gestern während des Routinetests am dritten Tag der Quarantäne, positiv getestet. Sie ist seit der Diagnose ins Jet Park Quarantäne Hotel verlegt worden.

Es gibt eine Gruppe von 55 Personen, die aufgrund ihrer persönlicher Situation eine Ausnahmegenehmigung bekommen haben und die Quarantäne zwischen dem 9. und 16. Juni vorzeitig verlassen durften. Eine dieser Personen musste trotzdem die vollen 14 Tage in Quarantäne bleiben.

  • 34 verließen die Quarantänen, um an familiären Ereignissen teilzunehmen und sind anschließend zur
  • Quarantäneeinrichtung zurückgekehrt oder haben sich in einer abgestimmten Unterkunft selbst isoliert.
  • 16 Weiteren wurde erlaubt sich zu Hause mit einem sterbenden Familienmitglied selbst zu isolieren.
  • 4 Personen wurde es ermöglicht einem sterbenden Familienmitglied einen Tagesbesuch abzustatten.
  • 1 Person wurde eine Ausnahme aufgrund einer unheilbaren und tödlich verlaufenden Krankheit gestattet.

Das Gesundheitsministerium war seitdem mit allen diesen Personen in Kontakt, davon haben:

  • 39 ein negatives Testergebnis. 4 davon wurden noch in Quarantäne getestet, die verbleibenden 35 erst, nachdem diese die Isolationseinrichtung bereits verlassen hatten.
  • 11 werden nicht getestet, entweder aufgrund ihres Gesundheitszustandes, weil sie Kinder sind oder sie das Land bereits wieder verlassen haben.
  • 3 warten noch auf das Ergebnis.
  • 1 Person, von der man denkt, dass sie getestet wurde, meldet sich nicht mehr bei den Behörden und wird nun von der Polizei gesucht.

Die zweite Gruppe beinhaltet insgesamt 2159 Personen, einschließlich der Personen der 55 Gruppe. Alle diese Personen haben die Quarantäneeinrichtungen zwischen dem 9. – 16. Juni ohne einem Test verlassen. Das Programm mit den Pflichttests am 3 und 12 Tag der Quarantäne wurde erst während dieses Zeitraums eingeführt und war vorher kein fester Bestandteil der behördlich kontrollierter Selbstisolation.

Alle diese Personen werden momentan sicherheitshalber kontaktiert, bis dato:

  • 1010 haben ein negatives Testergebnis, 800 davon wurden einmal während der Quarantäne getestet und 210 davon nach dem Verlassen der Einrichtung.
  • 239 wurden an eine Teststation verwiesen, die Testergebnisse liegen allerdings noch nicht vor.
  • 791 weitere Personen werden noch vom Gesundheitsministerium kontaktiert werden.
  • 119 Personen werden nicht getestet da diese Kinder sind, sich momentan im Ausland befinden, Transferhilfen sind, oder den Test bisher verweigert haben.

Das Gesundheitsministerium wird weitere Informationen und Details zu diesen Fällen nachreichen.

Es wurden am Vortag 9174 Tests durchgeführt, die höchste Rekordsumme an einem Tag, seit Anfang des Ausbruchs. Die Gesamtzahl an Tests liegt bei 357996.

Heutige Zahlen:

Aktuell aktiv infizierte: 11
Gesamte Infektionen: 1516
Neue Infektionen: 2
Differenz zum Vortag: 0.1%

Infizierte im Krankenhaus: 0
Infizierte auf der Intensivstation: 0
Infizierte wieder genesen: 1
Infizierte wieder genesen Gesamt: 1483

Tests am Vortag: 9174
Tests insgesamt: 357996

Neue Tote: 0
Tote Gesamt: 22

Cluster: 1
Übertragung in der Community: 0%

Alle diese Werte finden Sie auch in unserer großen Übersichtstabelle, mit Einträgen ab dem 24. Februar 2020.

Related Posts