Kategorien
Gesundheit

Tägliche COVID-19 Medienkonferenz – 6. April 2020

COVID-19 – Die neuesten Nachrichten aus Neuseeland

Die insgesamte Anzahl an warscheinlichen und bestätigten Fällen beliefen sich am Montag 6. April 2020 auf 67. Das bringt die insgesamte Anzahl zum heutigen Stand von 1106. Das ist die nieidrigste Zuwachsrate in den letzten 6 Tagen, allerdings sehen wir noch weiter eine Anzahl von Klustern und bleiben auf Alarm Stufe 4.

Der größte Kluster ist weiterhiin die Marist College in Auckland mit 72, eine Hochzeit in Bluff mit 62 und eine Veranstaltung in Matamata mit 58 Fällene. Ein Kluster ist definiert mit 10 oder mehr Fällen. Es gibt auch einen neuen Kluster in Christchurch, im Rosewood Rest Home (Rosewood Altersheim) mit 15 bestätigten und wahrscheinlichen Fällen unter den Anwohnern und Mitarbeitern.

Die heutige Ansag von Dr. Ashley Bloomfield konzentrierte sich auch auf die Definition der Begriffe selbst-Isolation, Quarantäne und Blase. Weitere Details finden Sie zu dem Thema weiter unten. Dr. Bloomfield hat auch wiederholt das man sich medizinischen Rat suchen soll wenn man andere Gesundheitsbeschwerden hat, die nicht mit Covid-19 zu tun haben. Man solle dafür die entsprechende Telefonhilfe verwenden oder seinen Hausarzt kontaktieren, oder wenn es ein Notfall ist (wie zum Beispiel starke Schmerzen) unter 111 die ambulante Krankenhilfe rufen. Hohlen Sie sich auch weiterhin Hilfe.

Es werden nun auch Handies und andere Digitale Technologien verwendet um die Verbreitung von Covid-19 zu verfolgen und zu überwachen und mit deren Hilfe die Bewegungsruten von erkrankten Leuten nachzustellen.

Heutige Zahlen:
Bestätige Fälle: 39
Wahrscheinliche Fälle: 28
Zusätzliche Tote: 0
Insgesamte Anzahl von heute: 67

Insgesamt Neuseelandweit: 1106
Insgesamte Anzahl Toter: 1

13 Leute sind im Krankenhaus, mit 3 auf der Intensivstation. 2 davon sind stabil und 1 in einem kritischen Zustand.

Alle diese Werte finden Sie auch in unserer großen Übersichtstabelle, mit Einträgen ab dem 24. Februar 2020.

Tests werden weiterhin mit großer Eile ausgeführt, mit einem täglichen Durchschnitt von 2486 Tests pro Tag.

Tests werden in 65 festen Zentren laufend durchgeführt und in 48 dafür eingerichteten Auswertungszentren ausgewertet.

Die aktuellen Fälle teilen sich wie folgt auf:

43% durch Reisende
38% naher Kontakt zu Reisenden
2% Gemeinschaftsübertragung
17% In Untersuchung

Ethnizität
73.5% – Europäer
8.4% – Asiaten
7.8% – Maori
3.4% – Pacific
6.9% – Andere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.