Tägliche COVID-19 Medienkonferenz – 7. April 2020

von Kiwi Guide

COVID-19 – Die neuesten Nachrichten aus Neuseeland

Am Dienstag 7. April 2020 belief sich die gesamte Anzahl an wahrscheinlichen und bestätigten Fällen auf 54 – was die niedrigste Rate ist seit 25 März. Das bringt die insgesamte Anzahl an Fällen auf 1160. Es haben sich somit heute auch mehr Leute vom Virus erholt als neu angesteckt. Die Alarm Stufe 4 bleibt weiterhin für das ganze Land.

Die größten Kluster hatten alle Zuwachs zu verzeichnen: Marist College in Auckland hat sich um 5 auf 77 Fälle erhöht, die Hochzeit in Bluff hat sich um 11 Fälle auf 73 erhöht und die Veranstaltung in Matamata um 1 auf 59 insgesamt.

Dr. Ashley Bloomfield betohnte noch einmal das man nicht zögern sollte medizinische Hilfe zu suchen, falls man Anzeichen von gesundheitlichen Problemen bemerkt (einschließlich nicht Covid-19 bezogenen). Man soll die dafür eingerichteten Telefonhilfsdienste in Anspruch nehmen, seinen Hausarzt anrufen oder 111 wählen bei Notfällen.

Heutige Zahlen:

Bestätige Fälle: 32
Wahrscheinliche Fälle: 22
Zusätzliche Tote: 0
Insgesamte Anzahl von heute: 54

Insgesamt Neuseelandweit: 1160
Insgesamte Anzahl Toter: 1

12 Leute sind im Krankenhaus und eine Person wurde gestern aus dem Krankhaus entlassen.

Alle diese Werte finden Sie auch in unserer großen Übersichtstabelle, mit Einträgen ab dem 24. Februar 2020.

Tests werden weiterhin mit großer Eile ausgeführt, mit einem täglichen Durchschnitt von 3063 Tests pro Tag.

Tests werden in 65 festen Zentren laufend durchgeführt und in 48 dafür eingerichteten Auswertungszentren ausgewertet.

Die aktuellen Fälle teilen sich wie folgt auf:

42% durch Reisende
41% naher Kontakt zu Reisenden
2% Gemeinschaftsübertragung
17% In Untersuchung

Ethnizität
73.5% – Europäer
8.5% – Asiaten
7.8% – Maori
3.4% – Pacific
7.0% – Andere

Related Posts