Neuseeland hat zum zweiten Mal Covid-19 in der Community eliminiert

von Kiwi Guide

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern kündigte heute an, dass Auckland am Mittwoch, dem 7. Oktober, um Mitternacht auf Alarmstufe 1 zurückkehren wird. Laut Ardern deuten alle Anzeichen darauf hin, dass der vorherige Ausbruch unter Kontrolle sei. Sie fügte hinzu, dass der Auckland-Cluster mit einer 95% Wahrscheinlichkeit bald geschlossen werden kann.

Ardern ermahnte, dass mit der Rückkehr zur Stufe 1 und der Lockerung von Einschränkungen, sich gleichzeitig auch das Risiko einer erneuten Welle erhöht. Sie drängte die Bürger, weiterhin die Covid-Tracer-App zu verwenden und achtsam zu sein.

„Im wirklichen Leben bedeutet diese Selbstgefälligkeit, dass wir im Falle eines künftigen Ausbruchs möglicherweise nicht so schnell Kontakt mit Ihnen aufnehmen, Sie nicht schnell genug testen oder in Isolation bringen können. Infolgedessen könnte sich das Virus möglicherweise weiter und schneller ausbreiten.“

Ardern betonte auch, dass es wichtig sei, die hohen Testraten aufrechtzuerhalten. Damit die neuseeländischen Bürger weitere Einschränkungen vermeiden, ist es wichtig, dass sie alle wachsam bleiben und ihren Teil dazu beitragen.

„Die Vermeidung eines weiteren Ausbruchs hängt von jedem einzelnen von uns ab.“

Der Rest Neuseelands ging bereits vor zwei Wochen auf Alarmstufe 1 zurück, während Auckland seit dem 23. September auf Alarmstufe 2 verblieben ist. Davor befand sich Auckland seit dem 30. August auf der so genannten Alarmstufe 2.5, nachdem es zu Beginn des Gemeindeausbruchs im August zur Alarmstufe 3 übergegangen war. Seit dem Ausbruch, der am 12. August begann, sind in Neuseeland 10 Tage lang keine weiteren Community Fälle mehr aufgetreten.

Related Posts