Vier Fälle von Community Übertragung, NZ steht vor einem neuen lockdown

von Kiwi Guide

In einer unerwarteten Medienkonferenz, hat Premierministerin Jacinda Ardern heute Abend angekündigt, dass Auckland in Alarmstufe 3 und der Rest des Landes in Stufe 2 übergehen wird. Diese Ankündigung folgt, nachdem 4 Fälle von Community Übertragung bestätigt wurden, nach 102 Tagen ohne Community Übertragung.

Ardern und der Generaldirektor für Gesundheit, Ashley Bloomfield, gaben die Nachricht heute Abend bekannt. Eine Alarmmeldung wurde an alle Neuseeländer geschickt, die das NZ Covid Tracing App auf ihr Handy heruntergeladen haben.

Ab morgen Mittag, 12.08.2020 12 Uhr, wird Auckland für drei Tage, bis Freitag um Mitternacht, in Alarmstufe 3 bleiben. Der Rest des Landes wird auf Alarmstufe 2 umgestellt.

Während des neuen Lockdowns sollen Aucklander von zu Hause aus arbeiten, mit Ausnahme aller Personen die in essentiellen Berufen tätig sind. Alle Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen in Auckland werden in dieser Zeit ebenfalls geschlossen bleiben, mit Ausnahme für Eltern in essentiellen Berufen.

Restaurants und Bars werden ebenfalls geschlossen. Gesellschaftliche Zusammenkünfte sind auf eine Gruppe von maximal 10 Personen limitiert. Der Rest des Landes wird auf eine Gruppengröße von 100 Personen beschränkt.

neue Community Übertragung zweite Welle Alarm Nachricht

Alle Personen die in das Neuseeländische Mobilfunknetzwerk eingeloggt sind, haben eine offizielle Alarmnachricht mit allen wichtigen Informationen erhalten.

Die vier neuen Fälle sind alles Personen aus dem gleichen Haushalt. Zwei weitere Familienmitglieder testeten negativ. Der erste Fall ist ein Mann in seinen Fünfzigern, der gestern nach einem Abstrich positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Gegenwärtig gibt es keine Verbindung zu einer Person in einer Isolationseinrichtung oder jemand der an der Grenze arbeiten. Es wird davon ausgegangen, dass der Mann die Symptome seit fünf Tagen hat. Weder der Mann noch die anderen drei Familienmitglieder hatten Kontakt zu Überseereisen. Die Familie wird derzeit vom Gesundheitsministerium in Auckland interviewt.

Alle Personen im engen Kontakt mit der Familie wurden kontaktiert und befinden sich nun in 14-tägiger Isolation. Die Isolation kann nur verlassen, wer nach den 2 Wochen einen negativen Covid-19 Test vorweisen kann.

Der Personal in den vier Testzentren in Auckland in Northcote, Grafton, Henderson und Wiri, wurde erhöht und auf vermehrte Tests vorbereitet. Es werden zusätzliche Pop-up-Sites eröffnet, um der steigenden Nachfrage nach Tests gerecht zu werden.

Dr. Bloomfield ermutigte nachdrücklich jeden, der derzeit in Neuseeland Symptome aufzeigt, sich auf Covid-19 testen zu lassen. Er sagte, Community Übertragung sei unvermeidlich, da es sich um einen heiklen Virus handele. Weiter erinnerte Dr. Bloomfield alle Neuseeländer daran, den wichtigen Covid-19 Hygiene Regelungen strikt Folge zu leisten, einschliesslich des regelmäßigen und gründlichem Händewaschen, sowie in den Ellbogen zu Husten. Bei Krankheitsanzeichen solle man unbedingt zu Hause zu bleiben und bei Auftreten von Covid-19 Symptomen direkt die Healthline anzurufen.

Er ermutigte die Bewohner, an Orten, an denen es schwierig ist Distanz einzuhalten, Masken zu tragen und drängte alle Kiwis dazu, die Covid-Tracer-App herunterzuladen. Aucklandern wird geraten eine Maske oder Mundschutz zu tragen, wenn sie das Haus verlassen.

„Wir alle wissen, wir können es uns nicht leisten, selbstgefällig zu sein“, sagte Bloomfield in seiner Erklärung.

Menschen, die sich in Auckland aufhalten und in eine andere Region zurückkehren müssen, können dies tun, aber sie sollten auf ihre Gesundheit achten. Für diese Menschen und diejenigen, die kürzlich aus Auckland eingereist sind, wird es morgen weitere Anweisungen geben.

Coronavirus Kontrolle an der Grenze

Bildnachweis: Vojtech Vlk – stock.adobe.com 330725049

Related Posts