90 Mile Beach

von Kiwi Guide

Der 90 Mile Beach ist einer der bekanntesten Strände Neuseelands. Er erstreckt sich entlang der Westküste ganz im Nordens des Landes. Der größte Teil des Strandes liegt in der bildschönen Aupouri Halbinsel.

Der Name des 90 Mile Beach ist nicht ganz zutreffend, da der Strand nur etwa 88 km lang ist. Der Māori Name für den Strand lautet „Te Oneroa-a-Tōhe“. Es bedeutet „Der lange Strand von Tōhe“. Tōhe war ein hochrangiger Maori Häuptling des Stammes ‚Ngāti Kahu‘, der den Strand während einer Reise benannt hat. Der 90 Mile Beach ist durch zahlreiche Eingänge erreichbar. Waipapakauri am südlichen Ende des Strandes ist eine der beliebtesten Orte, um den Strand zu besuchen.

Der Strand bietet tropisch weißen Sand und glitzernd blaues Wasser. Er ist einer der besten Surfstrände der Welt mit überwiegend nach links brechenden Wellen. Die besten Wellen befinden sich am Red Bluff. Schwimmen sollten sie immer nur im Bereich zwischen den gelb-roten Flaggen, die von Rettungsschwimmern überwacht werden, da die Strömungen gefährlich sind.

Der Strand ist perfekt zum Angeln geeignet. Jedes Jahr findet im Februar bis März ein Angelwettbewerb statt. Wer den größten Schnapper fangen kann gewinnt. Bei Ebbe können Sie im Sand graben, um Pipi zu sammeln, eine leckere essbare Muschel.

Die ‚Te Paki‘ Dünen liegen am nördlichen Ende des Strandes. Die Dünen sind berühmt, um dort im Sand rasant auf Bodyboards herunter zu rodeln. Ab und zu können Sie auf dem Strand auch Wildpferde sehen, die im naheliegenden Wald zuhause sind. Der Strand hat wirklich eine traumhaft schöne Aussicht mit grenzenlosem Himmel, endlosem Sandstrand und nichts als Meer bis zum Horizont. Ein perfekter Ort zum Entspannen mit Sand unter den Füssen und Meeresbrise in den Haaren.

Der 90 Mile Beach ist offiziell eine öffentliche Autostraße. Dennoch wird der Strand hauptsächlich für touristische Ausflüge benutzt. Es ist empfohlen nur mit einem Auto, das Allradantrieb hat, auf dem Strand zu fahren, da immer wieder Autos steckenbleiben. Die meisten Mietwagenverträge erlauben das Fahren am Strand nicht. Wer ein geeignetes Auto zu Verfügung hat kann bei Ebbe die ganze Länge des Strands entlangfahren!

Mehrere Unternehmen bieten Tagestouren entlang der Halbinsel Aupouri an. Während dieser Touren bekommen sie meistens den 90 Mile Beach, die Te Paki‘ Dünen und Cape Reinga zusehen.

Infos zum Besuch:
Eintritt: Frei
Adresse: Ninety Mile Beach, Northland 0484, New Zealand
Öffnungszeiten: 24/7

Ähnliche Beiträge