Kein Regen in Aussicht, Wasserbeschränkungen für Auckland

von Kiwi Guide

Trotz der vereinzelnden Regenschauer müssen Aucklander weiterhin Wasser sparen. Gartenschläuchen bleiben aufgerollt und kürzere Duschen sind Pflicht, ob das reicht der schlimmsten Dürren und Wassermangels in Aucklands Geschichte zu mildern, ist noch nicht klar.

Januar bis April 2020 waren die trockensten Monate in Auckland’s Geschichte. Die Dämme und Wasserreservoire, die Auckland mit Wasser versorgen, liegen bei nur 45.5% im Vergleich zu den durchschnittlich rund 76,7% in den Vorjahren.

Aucklands Stadtrat hat deswegen entschieden strenge Wasserbeschränkungen und Nutzungsregeln zu erlassen. Unter anderem dürfen Einwohner nicht mehr ihr Auto zu Hause waschen, oder ihren Garten bewässern. Verstöße dagegen, können mit bis zu $20000 Strafe geahndet werden.

Weitere Maßnahmen die helfen können sind, nur voll gefüllte Spülmaschinen einzuschalten, keine Dampfstrahler verwenden zu Hause, Waschmaschinen vollzumachen und eine kurze Dusche vollen Bädern vorzuziehen.

Falls diese Maßnahmen nicht helfen sollten, müssen noch strengere Regeln eingeführt werden.

Related Posts