16 neue Fälle von Covid-19 in den letzten 4 Tagen

von Kiwi Guide

Seit der letzten Medienmitteilung des Gesundheitsministeriums vom Mittwoch wurden in den letzten vier Tagen durchschnittlich etwa vier Fälle von Covid-19 pro Tag an der Grenze zu Neuseeland gemeldet.

Es gibt keine neuen Fälle in der Gemeinde, aber es gibt einen historischen Fall in der Gemeinde von vor sieben Monaten, der jetzt bestätigt wurde.

In den letzten vier Tagen gab es insgesamt 16 Fälle:

  • Ein Fall kam am 17. Dezember aus den Vereinigten Staaten an. Die Person wurde am siebten Tag positiv getestet, da sie ein enger Kontakt zu einem anderen Fall auf dem gleichen Flug war. Diese Person befindet sich nun in einer Einrichtung in Christchurch in Quarantäne.
  • Ein Fall kam am 19. Dezember aus Indien über die Vereinigten Arabischen Emirate. Diese Person wurde bei einem Routinetest am dritten Tag positiv getestet und wurde in die Quarantäneeinrichtung von Auckland verlegt.
  • Zwei gemeinsam reisende Fälle kamen am 20. Dezember aus Indien über die Vereinigten Arabischen Emirate an. Sie wurden bei Routinetests am dritten Tag positiv getestet. Sie wurden beide in die Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt.
  • Zwei getrennt reisende Fälle kamen am 20. Dezember aus Indien über die Vereinigten Arabischen Emirate und wurden bei Routinetests am dritten Tag positiv getestet. Beide Personen wurden nun in die Quarantäneeinrichtung von Auckland verlegt.
  • Ein Fall, ein Mitglied des Flugbegleitpersonals, kam am 22. Dezember aus Frankreich. Diese Person wurde nach einem Routinetest am zweiten Tag positiv getestet und wurde in die Quarantäneeinrichtung in Auckland verlegt. Ein enger Kontakt wurde identifiziert, der anschließend ein negatives Ergebnis lieferte und sich in Selbstisolierung befindet.
  • Zwei Fälle kamen am 21. Dezember aus den Vereinigten Staaten. Sie wurden bei Routinetests am dritten Tag positiv getestet. Beide wurden zur Quarantäne in eine Einrichtung in Christchurch verlegt.
  • Ein Fall kam am 22. Dezember aus Pakistan über Katar und Australien. Diese Person war symptomatisch und wurde am ersten Tag positiv getestet. Die Person wurde in die Quarantäneeinrichtung von Auckland verlegt.
  • Ein Fall kam am 22. Dezember aus Malaysia über die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Person wurde bei einem Routinetest am dritten Tag positiv getestet und wurde in die Quarantäneeinrichtung von Auckland verlegt.
  • Ein Fall kam am 22. Dezember aus Indien über Malaysia und die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Person wurde bei einem Routinetest am dritten Tag positiv getestet und wurde in die Quarantäneeinrichtung von Auckland verlegt.
  • Ein Fall kam am 22. Dezember aus Indien über die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Person wurde bei einem Routinetest am dritten Tag positiv getestet. Die Person wurde in die Quarantäneeinrichtung von Auckland verlegt.
  • Ein Fall kam am 22. Dezember an. Die letzte Etappe ihrer Reise war aus Singapur, aber ihr Herkunftsland ist noch nicht bestätigt. Die Person wurde bei einem Routinetest am dritten Tag positiv getestet und wurde nun in die Quarantäneeinrichtung von Auckland verlegt.
  • Ein Fall kam am 24. Dezember aus Indien über die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Person wurde am ersten Tag getestet, da sie symptomatisch war. Die Person wurde in die Quarantäneeinrichtung von Auckland verlegt.
  • Ein historischer Fall vom Mai wird nun nach einer Untersuchung bestätigt. Die in Christchurch lebende Person lieferte im Mai ein schwach positives Ergebnis. Die Ergebnisse zusätzlicher Tests waren nicht schlüssig und es wurde festgestellt, dass der Fall zum Zeitpunkt der Diagnose wahrscheinlich historisch war. Zu diesem Zeitpunkt war die Person ein enger Kontakt eines Familienmitglieds, das kürzlich aus Übersee zurückgekehrt war und sich zu Hause in Selbstisolation befand, da kontrollierte Isolation noch nicht eingerichtet war. Die Person wurde im Mai vollständig genesen und wird nun als Gemeinschaftsfall erfasst, um die Untersuchung formell abzuschließen.

Während der Sommerferien erinnert das Gesundheitsministerium alle Neuseeländer daran, sich gegenseitig zu schützen und die Covid-Tracer-App zu verwenden, um QR-Codes zu scannen und die Bluetooth-Funktionalität zu aktivieren. So können Sie eine Warnung erhalten, wenn Sie sich in der Nähe eines anderen App-Nutzers aufgehalten haben, der positiv auf Covid-19 getestet wurde.

15 Fälle gelten heute als wieder genesen. Derzeit liegt in Neuseeland niemand mit Covid-19 im Krankenhaus.

Mit 15 genesenen Fälle in den letzten vier Tagen steigt die Gesamtzahl der aktiven Fälle in Neuseeland auf 50, darunter 50 importierte Fälle, keine Gemeinschaftsfälle und keine Verdachtsfälle. Mit den neuen 16 Fälle steigt die Anzahl der Infizierten auf insgesamt 2144 an, 1788 davon wurden der WHO als offizielle Zahl für Neuseeland mitgeteilt wurde.

In den letzten vier Tagen wurden 13267 Covid-19-Tests bearbeitet, womit sich die Gesamtzahl der bis heute abgeschlossenen Tests auf 1394812 beläuft.

Heutige Zahlen:

Aktuell aktiv infizierte: 50
Gesamte Infektionen: 2144
Neue Infektionen: 16
Differenz zum Vortag: 0.6%

Infizierte im Krankenhaus: 0
Infizierte auf der Intensivstation: 0
Infizierte wieder genesen: 15
Infizierte wieder genesen Gesamt: 2069

Tests in den letzten 4 Tagen: 13267
Tests insgesamt: 1394812

Neue Tote: 0
Tote Gesamt: 25

Alle diese Werte finden Sie auch in unserer großen Übersichtstabelle, mit Einträgen ab dem 24. Februar 2020.

Ähnliche Beiträge