Auckland Hafen

von Kiwi Guide

Die „Stadt der Segel“ macht ihrem Namen alle Ehre. Der Hafen von Auckland, auch Waitemata Harbour genannt, ist am Wochenende ein Spielplatz der Aucklander, die mit ihren Segelbooten unterwegs sind.

Der Hafen hat eine Fläche von 180 km2 und beinhaltet einen großen Container- und Handelshafen. Er ist auch der Hauptzugang auf dem Seeweg zum Pazifik.

Die Auckland Harbour Bridge dient zum überqueren des Hafens. Fähren zur Nordküste, den Inseln im Golf von Hauraki und große Kreuzfahrten fahren vom hier ab. Die geschützte Bucht, tiefe Kanäle und langsame Strömungen machen den Hafen sicher.

Natürlich gibt es auch viele Angebote für Touristen. Das auffallende historische Sandsteingebäude in der Quay St dient als Fährterminal. Von hier starten die meisten Fähren und Rundfahrten. Das Maritime Museum bietet auch Fahrten auf historischen Schiffen an.

Wassersportarten wie Kajakfahren und Segeln sind auch beliebt. Egal ob luxuriöse Kreuzfahrt oder alleine mit dem Segelboot, ein Tag auf dem Wasser mit Blick auf die Auckland Skyline ist nicht zu verpassen.

An Cafés, Restaurants und Kneipen mangelt es hier nicht. Wenn Sie zu Fuß am Wasser entlanglaufen, finden Sie eine große Anzahl an Essens Möglichkeiten für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Für ein klassisches Kiwi-Erlebnis kaufen Sie eine Portion Fish and Chips und suchen sich einen schönen Platz am Wasser, am besten während des Sonnenuntergangs. Oder Sie setzen sich in eines der vielen Restaurants mit Hafenblick, bestellen ein Glas Wein und beobachten Sie wie die Welt vorbeizieht.

Während des Tamaki Herenga Waka Festival und Auckland on Water Boat Show ist der Hafen besonders lebhaft. Der Hafen ist der Mittelpunk Aucklands. Sehenswürdigkeiten wie die Auckland Harbour Bridge, das Bean Rock Lighthouse, Devonport, Mission Bay und Queen Street sind leicht zu erreichen. Einen fantastischem Blick auf den Hafen haben sie auch von der Hafenbrücke, dem Sky Tower und dem One Tree Hill.

Um mehr über den Hafen und die reiche Seegeschichte Neuseelands zu lernen, ist das Maritime Museum einen Besuch wert. Im Museum gibt es traditionelle Kriegskanus der Maori zu sehen sowohl auch historische Einwandererschiffe und moderne Rennjachten.

Führungen erwecken die Reisegeschichte von Neuseeland zum Leben und erzählen die einzigartige Bindung der Maori an den Ozean.

Infos zum Besuch:
Eintritt: Frei
Adresse: Auckland Harbour, Auckland
Öffnungszeiten: 24/7 Stunden
Webseite: www.poal.co.nz