War Memorial Museum

von Kiwi Guide

Egal ob Sie eine Stunde Zeit haben, oder einen ganzen Tag, durch den Besuch des Auckland Museums erhalten Sie ein tiefes Verständnis der neuseeländischen Kultur. Das Museum wird als legendären, interessant und abwechslungsreich beschrieben.

Das Museum liegt außerhalb, östlich des Stadtzentrums in der Auckland Domain, der größten und ältesten Parkanlage der Stadt. Gebaut auf dem alten Krater des erloschenen Pukekawa-Vulkans, mit wundervoller Aussicht auf den Waitemata Hafen. Für Naturliebhaber sind die ‚Domain Wintergardens‘ mit ihren zwei Gewächshäusern auch einen Besuch wert.

Das Gründungsjahr des Museums war 1852, das macht es das älteste Museum Neuseelands. Das heutige prachtvolle neoklassizistische Museumsgebäudes wurde im Jahre 1929 vom Aucklander Büro Grierson, Aimer and Draffin nach dem 1. Weltkrieg als Kriegsgedenkstätte für die gefallenen Soldaten errichtet. Ein Militärmuseum ist auch vorhanden, dessen Ausstellungen die tragischen Auswirkungen den Neuseelandkriegen, Kolonialkriegen im 19. Jahrhundert als auch zu den internationalen militärischen Auseinandersetzungen zeigt.

Trotz des Namens gibt es hier viel mehr als nur das Militärmuseum. Die kulturhistorische Ausstellungen erzählen die Geschichte Neuseelands, insbesondere der Maori. Die weltweit führende Sammlung von Taonga Māori (Māori-Schätze) ist ausgezeichnet.

Neben Maori und Polynesischer Kunsthandwerk gibt es auch ein komplett traditionelles Versammlungshaus der Māori von 1878 und ein Kriegskanu (Waka) aus dem Jahr 1830 zusehen. Eine Straße aus den Zeiten der ersten Ansiedlung von Europäern auf neuseeländischem Boden wurde in Lebensgröße nachgebaut. Ein Muss sind auch die täglichen Maori kulturellen und Tanzvorführungen.

Die ausgezeichnete naturhistorische Ausstellung bietet Objekte aus Fauna, Botanik, Entomologie und Geologie. Ein Schwerpunkt dieser Ausstellungen ist die Gefahr der Erdbeben und Vulkanausbrüchen in Neuseeland.

In einem spezial gebautem Wohnzimmer können Sie eine Simulation der Schockwellen eines Erdbebens erleben. Ein Planetarium ist auch Vorhanden und die Bibliothek des Museums ist eine der größten zur Geschichte Neuseelands. So wie dauerhafte Ausstellungen gibt es auch eine Vielfalt wechselnden Exponate.

Zwei geführte Tour Angebote sind verfügbar. Die ‚Secret Museum Tour‘ ist eine einmalige Gelegenheit zu sehen wie die wertvollen Kollektionen gepflegt und aufbewahrt werden. Die ,Highlights Tour‘ wird geführt von lokalen Experten die ihr Wissen über die Geschichten hinter den Sammlungsstücken teilen.

Infos zum Besuch:
Eintritt: 28 NZD für Erwachsene, 70 NZD Familien
Adresse: Auckland Domain, Parnell
Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 17:Uhr
Webseite: www.aucklandmuseum.com