Tägliche COVID-19 Medienkonferenz – 16. April 2020

von Kiwi Guide

COVID-19 – Die neuesten Nachrichten aus Neuseeland

Dr. Ashley Bloomfield hat die Covid-19 Medienkonferenz am 16. April 2020 mit der Information eingeleitet, dass es einen Zuwachs von nur 15 neuen, wahrscheinlichen und bestätigten, Fällen gibt. 11 von diesen konnten auf bestehende Cluster zurückgeführt werden.

Mithilfe von zwei neu eingerichteten Labors konnte die Zahl von durchgeführten Tests auf 3661 erhöht werden. Insgesamt wurden bis zum heutigen Tag 70160 Tests durchgeführt und ausgewertet.

Die Premierministerin Jacinda Ardern nutzte die heutige Medienkonferenz, um einen ersten Einblick in die nächsten Schritte zu geben, die nach dem Aufheben der Alarmstufe 4 folgen werden. Details sollen am Montag der folgenden Woche bekannt gegeben werden.

Unter Alarmstufe 3 ist es weiterhin wichtig Abstand zu wahren, aber es ist erlaubt den geschlossenen Kontaktkreis („bubble“) etwas zu erweitern und auf enge Familienmitglieder und Freunde auszudehnen. Es wurde allerdings betont, dass dies nur akzeptable sei, solange der erweiterte Kontaktkreis weiterhin geschlossen bleibt, daher sich auf die gleichen Personen beschränkt. Als Beispiel wurden Kinder von getrennt lebenden Eltern genannt, sowie Großeltern und Geschwister.

Alarmstufe 3 bedeutet auch eine Lockerung der Arbeitseinschränkungen. Nicht-essenzielle Sektoren und Firmen können daher wieder den Betrieb aufzunehmen. Als Beispiel wurde die Forstwirtschaft, Baugewerbe sowie Handwerksbetriebe wie Elektriker und Klempner genannt. Eine genaue Liste mit allen Betrieben die wieder die Arbeit aufnehmen dürfen wird ebenfalls nächste Woche veröffentlicht werden. Bars, Restaurants und Cafés müssen allerdings weiterhin bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Es ist für diese jedoch möglich Essenslieferungen durchzuführen.

Schulen und Kindergärten werden ebenfalls wieder geöffnet, vor allem für Eltern die in essenziellen Berufen arbeiten. Die Anwesenheit ist jedoch freiwillig und nicht Pflicht.

Man darf unter Alarmstufe 3 auch wieder Sportaktivitäten nach gehen. Man soll sich allerdings auf Solo- und nicht-motorisierte Sportarten konzentrieren, wie Laufen, Schwimmern, Fischen vom Strand usw. Es wurde davon abgeraten neue Sportarten zu erlernen, da das Risiko an Verletzungen zu hoch ist.

Massenansammlungen sind auch weiterhin verboten. Wichtige Veranstaltungen wie Beerdigungen und Hochzeiten sind unter Alarmstufe 3 zwar erlaubt, sind jedoch auf ein Maximum von 10 Leuten pro Veranstaltung beschränkt. Es darf auch kein Essen angeboten werden und vor allem bei Hochzeiten solle man sich auf kleine Steh-Empfänge beschränken.

Der 2-Meter-Abstand der von Jacinda Ardern als “Gold-Standard” bezeichnet wurde, muss auch weiterhin unbedingt eingehalten werden. Dies ist notwendig um außerhalb der Tröpfchen-Reichweite von Niesen oder Husten, zu bleiben.

1180 Neuseeländer die nach dem Einsetzen der Ausgangssperre nach Neuseeland zurückgekehrt sind, befinden sich aktuell unter Pflichtquarantäne und sind in Hotels und Motels untergebracht.

Heutige Zahlen:

Aktuell aktiv infizierte: 622
Gesamte Infektionen: 1401

Neue Infektionen: 15
Differenz zum Vortag: 1.3%

Infizierte im Krankenhaus: 12
Infizierte auf der Intensivstation: 3
Infizierte wieder genesen: 42
Infizierte wieder genesen Gesamt: 770

Tests am Vortag: 3661
Tests ingesamt: 70160

Neue Tote: 0
Tote Gesamt: 9

Cluster: 16
Übertragung in der Community: 2%

Alle diese Werte finden Sie auch in unserer großen Übersichtstabelle, mit Einträgen ab dem 24. Februar 2020.

Related Posts